Balifail Whippets

14, Juni, 2009

INTERNATIONALE MEISTERSCHAFT IN KRENGLBACH (A):

Filed under: Nicht kategorisiert — balifailwhippets @ 9:48 am

Bei der heurigen Staatsmeisterschaft in Krenglbach hatten wir 4 Hunde am Start. In der Rennklasse Hündinnen lief Abyss und sie gab uns erneut zu verstehen, dass sie das Coursing dem Rennen vorzieht. Im zweiten Vorlauf hatte sie abgewartet bis die anderen Teilnehmer um die Ecke einbogen um dann eine Verfolgungsjagd zu starten. Dieses Verhalten zeigte sie schon letztes Jahr hier. Sollte es auch auf einer anderen Bahn passieren, wird sie ausschließlich ihr Hasi bei einem Coursing oder Solorennen, ohne engen Körperkontakt mit anderen Hunden, bekommen.

shiva

Bei den Rüden ging Barolo an den Start. Obwohl auch unser Kleiner mit 21.73 „nur“ siebente Zeit erlief und nicht ins Finale kam, sind wir mit seinen Läufen sehr zufrieden. Die schnellen Starts blieben diesmal leider aus, doch er zeigte endlich einen Kampfgeist und man hatte den Eindruck, dass er nicht mehr einfach nur mit den anderen mitlief.

Barolo unter blau

1.vl

Besonders der zweite Lauf hat uns sehr beeindruckt. Endlich lief er großteils auf der Innenbahn und verteidigte sich erfolgreich gegen einen so erfahrenen Rüden wie Ceasar. Wenn man Barolo mit Ayron in seinem Alter vergleicht, wird es deutlich wie unterschiedlich die beiden Gefährten in ihrer Entwicklung sind. Während Ayron mit 1,5 Jahren, sowohl physisch als auch psychisch, schon sehr reif war, ist Barolo ein großer Kindskopf, der mindestens noch ein Jahr brauchen wird um aus dem „Welpenschutz“ rauszuwachsen.

Barolo unter rot

2.vl

Auch Barolo`s Schwestern waren im Einsatz. Balbina (auch eine Außenläuferin) bestand ihre Lizenz und ihr Laufstil erinnert mich sehr an die Oma Fly und ihre erfolgreiche, nun leider nicht mehr aktive, Tante Avantgarde: schwacher Start und starker Finish.
Batida wurde als Begleithund für den 5-er Lizenzlauf verpflichtet und hat ihre ersten Feldläufe souverän gemeistert. Sie überholte (innen!) 2 Hunde und wurde im zweiten Lauf von ihrer Schwester selbst überholt. Somit ist sie eindeutig soweit ihre eigene Lizenz in Angriff zu nehmen.

Balbina unter rot, Batida mit weißem Beißkorb

lizenz

index

Im Finale der Hündinnen siegte erwartungsgemäß die Favoritin Leslie (21.40), deren Bruder Lionel im Rüdenfinale ebenfalls eine gute Figur machte (3.Pl. mit 21.30). Er hat sich in diesem Jahr (seine zweite Saison) sehr gesteigert und zu einem Toprenner in seiner Größen- und Gewichtskategorie gemausert.
Ebenfalls beeindruckt war ich von der Leistung des Sir Winston. Mit seinen 6,5 Jahren ist er genauso fit wie in seiner Jugend (4. Pl.)
Zu guter Letzt große Gratulation an Gilardino, der in allen drei Läufen gleich schnell wie der große Meister Pegazus war (ex aequo 1. Pl. mit 20,96).

WEITERE FOTOS


Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: