Balifail Whippets

14, September, 2008

SILBERTELLERRENNEN IN KRENGLBACH (A):

Filed under: Nicht kategorisiert — balifailwhippets @ 1:08 pm

Der Herbst hat leider um zwei Tage zu früh den Einzug gehalten. Das Wetter beim Silbertellerrennen in Krenglbach war kalt und feucht, die Grasbahn rutschig. Die meisten Hunde kamen mit diesen Bedingungen gut zurecht; nicht so Anemona, die in jedem Lauf eine akrobatische Einlage einbaute. Im ersten Vorlauf passierte ihr das „Hoppala“ direkt vor der Linse. Hier versucht sie nach einem schlechten Start das führende Duo Finta/Dolce Vita innen zu überholen. Dolce Vita lässt sie jedoch nicht vorbei, was Anemona zwingt eine andere Strategie zu wählen. Sie wechselt nach außen und……

1vorlauf

Der zweite Vorlauf war nicht viel besser, dennoch hat es sogar für die weiße Finaldecke gereicht. Auch Abyss schaffte es ins Finale zu kommen, wo sie uns mit einem extrem verspäteten Start verblüffte. Sie ging erst aus der Box raus, als das ganze Feld schon um die Kurve einbog. Wir können uns dieses Verhalten nicht erklären; dass sie sich drinnen gedreht hätte, erscheint eher unwahrscheinlich, auch gibt es keinen Hinweis auf ein Problem physischer Natur…..
Finta, die sich mit einer Zeit von 21.37 die rote Decke verdiente, startete blitzartig, Anemona dicht dahinter. Am Ende der Gegengeraden ging sie an Finta innen vorbei, rutschte in der Kurve aus und behinderte Finta, die aus dem Rhythmus fiel, (konnte jedoch ihren 2. Platz knapp verteidigen) während Anemona schnell das Gleichgewicht wiedererlangte und ihren Kurs fortsetzte.

Finale Hündinnen:

finaleh

siegerehrungh

Finale Hündinnen(8):
  Rot         Finta Ticking Timebomb (CZ)      2. 21.83
  Blau        Dolce Vita Blue North (CZ)       3. 21.85
  Weiß        Balifail Anemona (A)             1. 21.59
  Schwarz     Caramia van de Groene Golf (SK)  4. 22.14
  Gelb        Artemis s Arisejkych Niv (CZ)    5. 22.48
  Gestreift   Balifail Abyss (A)               6. 24.95

Bei den Rüden bot Ceasar fantastische 20.94 (bei diesen Bodenverhältnissen!) für die rote Decke. Ayron überzeugte ebenfalls mit starken 21.18. Das Finale lief wie am Schnürchen – ohne Überraschungen belegten die Rüden ihre Plätze erwartungsgemäß. Ayron duellierte sich lange Zeit mit Ceasar, dabei erwischte er leider die Außenbahn, was bei solchem Toprenner wie Ceasar die Erfolgschancen drastisch minimiert.

Finale Rüden:

finaler

siegerehrungr

Finale Rüden(8):
  Rot         Old Road`s Ceasar (CZ)  	       1. 21.24
  Blau        Balifail Ayron (A)               2. 21.38
  Weiß        Lionel ze Spingbart Gou (SK)     3. 21.55
  Schwarz     Ducati Blue North (CZ)           4. 21.83
  Gelb        Aaron of Villa Whippet (D)       5. 22.07
  Gestreift   Aaron Black Arrows (SK)          6. 22.30

ALLE FOTOS

Advertisements

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: